Hannes Hofbauer, Wien 29.05.2013 / Ausland

Für eine Handvoll Dollar an die vorderste Front

Friedensinitiative für Syrien aus Wien: Petition gegen Rekrutierung von Kindersoldaten

Jugendliche Kriegsteilnehmer unter 18 Jahren, genannt Kindersoldaten, gibt es auch in Syrien. Darauf machten dieser Tage in Wien Vertreter christlicher Kirchen aufmerksam.

Die Botschafter von Tunesien, der Türkei und Ägyptens in Österreich bekommen dieser Tage unerwartete Post. Die Initiative »Hände weg von Syrien« hat Hunderte Unterschriften unter einer Petition gesammelt, die sich gegen die Rekrutierung von Minderjährigen und Kindern für die syrische Front ausspricht. Der in Wien tätige Seelsorger der griechisch-katholischen Kirche Syriens, Hanna Ghoneim, erläuterte auf einer Pressekonferenz den Sinn dieser Friedensinitiative.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: