Werbung

CDUler schreibt Burschenschaft

(dpa). Der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Robbin Juhnke, hat nach der Kritik der Opposition an seinem Vortrag vor einer Burschenschaft eine Stellungnahme von der Studentenverbindung verlangt. Er habe deshalb einen Brief an den Altherren-Vorsitzenden der Teutonia geschrieben, sagte Juhnke einem Zeitungsbericht zufolge. Der »Prager Burschenschaft Teutonia zu Würzburg« werden immer wieder Kontakte zur extrem rechten Szene vorgeworfen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen