Werbung

Drei Neonazis festgenommen

München (dpa/nd). Wegen rechtsextremer Schmierereien hat die Polizei in München drei Neonazis vorläufig festgenommen. Die zwei 20 und 27 Jahre alten Männer sowie eine 20-jährige Frau sollen am Mittwoch vor der Rosa-Luxemburg-Stiftung und einem linken Wohnprojekt mit Kreide rechte Parolen auf die Straße geschrieben haben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, prüfen die Ermittler, ob es einen Zusammenhang mit früheren Beschädigungen an linken Einrichtungen gibt. Seit Mitte April gab es eine Reihe von Angriffen auf linke Initiativen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!