Zurück an der Wall Street

Occupy-Bewegung in New York wieder aktiv

  • Von Max Böhnel
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Nach eineinhalbjähriger Abwesenheit versammelten sich am Wochenende erstmals wieder »Occupy-Wall-Street«-Aktivisten im Zuccotti-Park im Finanzdistrikt von Manhattan unweit der Wall Street. Am Sonnabend wurde eine »Rückkehr-Feier« an dem Ort abgehalten, an dem die Protestbewegung am 17. September 2011 geboren wurde. Damit wollten die Aktivisten auf das »Recht, (gewaltlos) im öffentlichen Raum zu existieren«, aufmerksam machen. In einem im Internet verbreiteten Aufruf setzten die Aktivisten für eine breitere Beteiligung auf den Sommerbeginn. »Viele Leute sind der Meinung, dass Aktionen zu machen beliebter ist, wenn es draußen warm ist.«

Doch die Teilnehmerzahl bei den Versammlungen fiel weitaus geringer aus als zu Hochzeiten der »Occupy Wall Street«-Bewegung. Im Herbst 2011 nahmen mehrere zehntause...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.