»Was glaubst du denn?«

Ausstellung über muslimische Jugendliche will über Alltag und Glauben informieren

  • Von Luise Poschmann, epd
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Mit einer neuen Wanderausstellung für Schulen will die Bundeszentrale für politische Bildung über Alltag und Lebenswelten muslimischer Jugendlicher informieren. Auftaktort ist eine Berliner Oberschule.

Berlin (epd/nd). Selbstbewusst und in Lebensgröße lächelt das Abbild der 18 Jahre alten Kübra von einer Informationstafel in der Aula der Berliner Otto-Hahn-Schule herunter. In fünf kurzen Videos erzählt die Stuttgarterin von ihrem Wunsch, Erzieherin zu werden, ihrer Vorliebe für Punkmusik und von ihrem Verhältnis zur Religion. Genau wie rund vier Millionen weitere Menschen in Deutschland ist Kübra islamischen Glaubens. Für eine neue Wanderausstellung der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gibt sie Besuchern nun einen Einblick in ihr Leben.

Ziel der Ausstellung sei, dass Schüler und andere Besucher die Muslime besser kennenlernten, sagte bpb-Präsident Thomas Krüger am Montag bei der offiziellen Eröffnung. Dabei stehe nicht der Islam, sondern die persönliche Identität der Muslime im Vordergrund. »Besonders in den Medien wird die Thematik Isl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.