Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Wir befinden uns in einem Teufelskreis«

Der Physiker Ugo Bardi warnt im neuen Club-of-Rome-Bericht vor steigenden Energie- und Rohstoffkosten

Der Physiker Ugo Bardi hat für den Club of Rome die Rohstoffsituation der Welt untersucht. In seinem Bericht »Der geplünderte Planet« warnt der Professor für physikalische Chemie an der Universität Florenz vor steigenden Kosten für Energie und fordert einen tiefgreifenden Wandel der Gesellschaft. Mit ihm sprach Haidy Damm.

nd: Ihr Buch »Der geplünderte Planet« gilt als Nachfolgebericht der 1972 vom Club of Rome veröffentlichten Studie »Die Grenzen des Wachstums«. Was ist ihre Hauptaussage?
Bardi: Die bisherige Debatte über Ressourcenknappheit ist meiner Meinung nach von einem Missverständnis bestimmt. Der Weg scheint: Wir machen eine Liste und versuchen zu bestimmen, wie lange haben wir den einen oder anderen Rohstoff noch zur Verfügung. Das ist falsch und der Club of Rome hat auch niemals vorhergesagt, dass die Ressourcen eines Tages komplett aufgebraucht sind. Es geht vielmehr um die entscheidende Frage, welchen Rohstoff können wir uns wie lange noch leisten?

Was sind die Folgen?
Um Rohstoffe zu gewinnen, brauchen wir Energie, die wiederum aus Ressourcen besteht. Da wir immer mehr für die Ressourcengewinnung brauchen, haben wir immer weniger Energie zur Verfügung. Wir befinden uns in einem Teufelskreis, denn wir müssen immer mehr investier...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.