Alarmsekret ruft zur Massenversammlung

GARTENTIERE: Stechborsten der Feuerwanzen sind für Menschen ungefährlich

  • Von Prof. Dr. Ulrich Sedlag, Zoologe
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Feuerwanze

Die Feuerwanze dürfte die bekannteste der etwa 800 mitteleuropäischen Wanzenarten sein. Sie gehört zu den schönsten und tritt zeit- und stellenweise wie keine andere Wanze in ungeheurer Masse auf, vor allem an Stämmen von Linden.

Viele nennen das zehn bis zwölf Millimeter lange Tier fälschlicher Weise auch Feuerkäfer. Gegen diese Zuordnung sprechen schon die Gestalt des nach vorn verjüngten Körpers, die Abplattung der Oberseite, die kurzen aufliegenden Flügel und der allen Wanzen zukommende Rüssel.

Anders als Käfer entwickeln sich Wanzen direkt, das heißt ohne Puppenruhe. Man kann so im Sommer und Herbst in einer Population auch Larven beobachten, oft ganze Scharen von Kindern. Die Larven, bei denen es fünf Stadien gibt, verhalten si...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.