Katja Herzberg, Athen 09.06.2013 / Politik

Die Troika kommt zu allen

1000 Europäer diskutierten beim Alter Summit

Ein »Manifest der Menschen« und Ideen für ein »demokratisches, soziales, ökologisches und feministisches Europa« brachte der Alter Summit, der Alternativgipfel von Gewerkschaften, Nichtregierungsorganisationen und Politikern.

Rost frisst sich an den weißen Stahlbauten um das Olympiastadion in Athen entlang. Nicht gerade einladend wirkt das riesige Areal. Hier Menschen zu finden ist zu Beginn des Alter Summits am Freitagmittag nicht leicht. Neben ein paar umherschwirrenden Aktivisten ziehen lediglich noch eine Handvoll Schwimmer ihre Bahnen im Freiluftbecken.

Symbolischer hätte der Veranstaltungsort dieses Treffens der »Europäischen Bewegungen«, wie es im Aufruf der griechischen Vorbereitungsgruppe hieß, nicht sein können. Sind es doch auch die Millionen Euro, die in die für die Olympischen Spiele 2004 errichteten Anlagen geflossen sind, die zum heutigen Schuldenberg in der griechischen Staatskasse beigetragen haben. Nicht zuletzt steht Olympia heute weltweit für Misswirtschaft, Kommerz und Großprojekte ohne Bürgerbeteiligung.

Dies waren neben den beherrschenden Fragen zur Überwindung der Wirtschafts- und sozialen Krise in Europa auch die Them...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: