Tom Strohschneider 10.06.2013 / Inland

Istanbul, Frankfurt, Athen

Was die türkischen Proteste, den Alter Summit und Blockupy verbindet: Solidarität

In der Türkei geht der Massenaufruhr gegen die Regierung Erdogan weiter, in Athen treffen sich Linke aus ganz Europa zu einem Alternativengipfel. Und in Frankfurt am Main versammeln sich erneut Abertausende auf der Straße - diesmal, um gegen den Polizei-Angriff auf die Blockupy-Demonstration zu protestieren.

Man sollte vorsichtig sein mit dem Ziehen von geraden Linien - und doch ist die Verbindung zwischen den Massenprotesten gegen die türkische Regierung, die Athener Suche nach Alternativen zum kapitalistischen Krisenregime und die für viele überraschend große Demonstration gegen Polizeigewalt in Frankfurt am Main greifbar: eine lange nicht mehr so gekannte Form der Solidarität.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: