»Die Pressefreiheit ist in Gefahr«

Medien kämpfen bereits mit vielen Problemen

  • Von Filippos Sacharis, Athen
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Vorstände der Journalistenverbände warnten gestern, dass die Meinungs- und Pressefreiheit in Griechenland in eine Sackgasse geführt wird. Viele Journalisten sprachen schon von einer neuen »Junta«. Der Präsident des Journalistenverbands Magazine und elektronische Medien, Themis Beredimas, sagte: »Die Pressefreiheit ist in Gefahr. Die Menschen dürfen nicht mehr richtig, aktuell und in hoher Qualität informiert werden.«

Die Schließung des Senders erfolge zudem in einer Zeit, in der die Arbeitslosenquote über 40 Prozent erreicht habe. Viele Tageszeitungen, Magazine und Fernsehsender seien bereits eingestellt worden. »Die Schließung des staatlichen Fernsehens ist der Höhepunkt des Dramas.«

Tarifverhandlungen seien j...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.