Sphärenmurmelnde Ungereimtheiten

Peter Sloterdijks »Frankreich«-Buch

  • Von Rudolf Walther
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Peter Sloterdijk, der die Philosophie für Talkshows tauglich gemacht hat, »schrieb« ein Buch über »Mein Frankreich«. Das Buch besteht aus Kapiteln, die in früheren Büchern des Autors enthalten sind und französische Autoren von Descartes und Pascal über Rousseau, Voltaire und Valéry bis zu Derrida und Cioran behandeln.

Irgendjemand im Verlag hatte die verwegene Idee, Sloterdijks Sphärengemurmel hätte seine »Ursprünge in Frankreich« - so der Verlagsprospekt. Wenn damit die französischen Essayisten von Montaigne über Pascal bis zu Valéry gemeint gewesen sein sollten, so wackeln jetzt auf französischen Friedhöfen viele Grabsteine, weil sich die darunter begrabenen Essayisten vor Lachen schütteln. Denn die »cartesianische clarté« und Disziplin ihres Denkens und Formulierens hat gar nichts gemein mit der verfetteten, kunstgewerblichen Prosa des nordbadischen Lokalphilosophen, der sich selbst als »philosophierender Schriftsteller« ve...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.