René Heilig, München 19.06.2013 / Kommentare

Von Freistaat zu Freistaat

René Heilig über Lothar König, für den die Nebenkläger des NSU-Prozesses ihre Stimme erheben

Von München bis Dresden – selbst wenn man alle Unwägbarkeiten von Autobahn und Gleisen einbezieht, ist das keine Entfernung. Und doch liegen zwischen den zwei Landeshauptstädten Welten. Jedenfalls dann, wenn man sich zwei Prozesse anschaut, die parallel stattfinden und in denen ein Mann namens Lothar König Gegenstand ist.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: