Rosemarie DeWitt

STARporträt

Die US-amerikanische Schauspielerin, geboren am 26. Oktober 1974 in New York, ist auf der Bühne, im Film und im Fernsehen erfolgreich. Nach einem Kunststudium an der Hofstra University und Schauspielunterricht gab sie ihr Debüt 2001 in einer Folge der TV-Serie »Law & Order« und hat bisher in mehr als dreißig Rollen vor der Kamera gestanden. 2005 hatte sie eine kleine Rolle in »Das Comeback«, der Lebensgeschichte ihres Großvater, des Boxweltmeisters James J. Braddock. International bekannt wurde sie mit der Titelrolle in Jonathan Demmes »Rachels Hochzeit«, die durch den Auftritt ihrer drogensüchtigen Schwester zum Desaster wird (2008). Zuletzt war sie u.a. als Freundin einer an Krebs erkrankten Frau (Kate Hudson) in »Kein Mittel gegen Liebe« zu sehen (2011) und als Ehefrau eines Alienjägers (Ben Stiller) in der derben Komödie »The Watch« (2012) - eine ungewöhnliche Rolle für sie, die sonst Dramatisches bevorzugt. Jetzt präsentiert sie sich als Lehrerin im Umweltthriller »Promised Land«. R.B.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung