Werbung

Forschungsreaktor wird 2020 abgeschaltet

(nd). Der Aufsichtsrat des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB) hat auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen, den Wissenschaftsbetrieb am Forschungsreaktor BER II bis zum 1.1.2020 fortzuführen. Danach soll der Betrieb der Neu-tronenquelle eingestellt werden. Mit der frühzeitigen Mitteilung eines Abschalttermins wolle man »eine erfolgreiche Neuausrichtung der Forschung« ermöglichen, sagte Joachim Treusch, Aufsichtsratsvorsitzender des HZB. Neues Kerngebiet soll die Energieforschung mit Schwerpunkt Materialforschung sein. Der Forschungsreaktor liefert seit etwa 60 Jahren Neutronen für wissenschaftliche Untersuchungen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung