Werbung

Kritik an Übernahme von Kabel Deutschland

München (dpa/nd). Die angestrebte Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone stößt nach einem Bericht der Zeitung »Euro am Sonntag« auf Unmut bei den Arbeitnehmern. »Wir sehen bei den bislang in Aussicht gestellten Zusicherungen an die Belegschaft noch Handlungsbedarf«, sagte einer der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat von Kabel Deutschland der Zeitung »Euro am Sonntag«. Die Arbeitnehmervertreter unterstützten jedoch die Pläne des Managements, die Vodafone-Offerte zu prüfen. Ein Vertreter der Gewerkschaft ver.di sagte, vor allem die zeitliche Befristung bei den Arbeitsplatz- und Standortgarantien sowie beim Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen bis Ende 2014 sei nicht ausreichend.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!