Moneysignore

Nunzio Scarano wäscht Geld oder seine Hände in Unschuld

Immerhin: Der Ort, an dem Nunzio Scarano sich jetzt befindet, war einmal ein Kloster. Alles andere lässt indes wenig auf einen Diener Gottes schließen, zumal das ehemalige Kloster heute Roms bekanntestes Gefängnis ist - Regina Coeli. Dort sitzt Monsignore Scarano seit dem Wochenende in Untersuchungshaft. Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft: Bestechung, Betrug, Verleumdung.

Der 61-jährige katholische Geistliche aus dem süditalienischen Salerno war am Freitag festgenommen worden. Gemeinsam mit einem ehemaligen Geheimdienstangehörigen und einem Finanzdienstleister soll er 20 Millionen Euro illegal aus der Schweiz nach Italien gebracht haben....

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 323 Wörter (2149 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.