Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Nazi-Hüttner musste weichen

Kaserne in Hof umbenannt

In Hof wurde gestern die General-Hüttner-Kaserne umbenannt. Sie wird künftig Oberfranken-Kaserne heißen. Mit der Änderung des Kasernennamens wird ein jahrelanger Streit beendet. Am 1. Juli 1971 hatte die Bundeswehr die Hofer Kaserne von den US-amerikanischen Streitkräften übernommen. Als wichtigste Einheit war damals die »Zentrale Untersuchungsstelle der Bundeswehr für Technische Aufklärung« - eine geheime High-Tech-Truppe - eingezogen.

Die Benennung der Kaserne nach dem aus dem Frankenwald stammenden Wehrmacht-General hatte v...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.