Nicht links, nicht rechts? Wie Deutschlands so genannte Elite tickt

  • Von Tom Strohschneider
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung – kurz: WZB – hat 354 »höchste Entscheidungsträger« befragt und jetzt die Ergebnisse dieser »Elitestudie« vorgestellt: »Spitzen-Führungskräfte betrachten sich selbst als verantwortungsbewusste Gestalter und sehen Ehrgeiz eher bei den anderen«, wird das Ergebnis vom Kommunikationsreferat des WZB eingeführt. Für die Elite sei der demografische Wandel die größte Herausforderung. Nun, das sagt man heute eben so; das angebliche Überaltern der Gesellschaft hat offenbar das Waldsterben und das Wettrüsten als jene Probleme abgelöst, zu deren Lösung man sich umstandslos bekennen kann.

Doch die Studie hat, demografischer Wandel hin, verantwortungsbewusste Gestalter her, d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.