Ein »Zukunftspakt« für die Lehre

Wissenschaftsrat: Bund und Länder müssen Hochschulen stärken

Berlin (dpa/nd). Der Wissenschaftsrat hat Bund und Länder aufgefordert, die Hochschulen verstärkt zu fördern und die »problematische Situation in der Lehre« zu verbessern. »Wir haben einen höheren Handlungsdruck im Hochschulsektor gesehen als bei der außeruniversitären Forschung«, sagte der Vorsitzende Prof. Wolfgang Marquardt zur Weiterentwicklung des deutschen Wissenschaftssystems am Montag in Berlin. Bund und Länder sollten möglichst schon im nächsten Jahr einen milliardenschweren »Zukunftspakt« für die nächsten zehn Jahre schließen, empfahl das Beratungsgremium von Bund und Ländern. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) begrüßte die Empfehlungen. »Damit werden die Hochschulen als Herzstück des Wissenschaftssystems gestärkt«, erklärte Wanka. Der Zukunftspakt soll die bestehenden Bund-L...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 364 Wörter (2648 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.