Meine Sicht

Nicht mal reden

Malene Gürgen zum Scheitern des Runden Tisches am Oranienplatz

Für den Runden Tisch zum Flüchtlingscamp am Oranienplatz in Berlin am kommenden Donnerstag gab es fast nur Absagen. Das passt zur ausgrenzenden deutschen Asylpolitik.

Ein Runder Tisch ist sicherlich kein revolutionäres politisches Mittel. Ein Runder Tisch ist auch noch keine Entscheidung, kein inhaltliches Zugeständnis, keine Garantie, dass sich etwas ändert. Ein Runder Tisch ist erst mal nichts weiter als die Umsetzung des hübschen Schlagworts »Dialogbereitschaft«, mit dem sich Politiker aller Parteien so gerne schmücken. Lasst uns miteinander reden und dann weiter sehen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: