Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mini-Oldtimer und Drogentests

Disziplinarverfahren gegen Hubert Haderthauer

Im bayerischen Landtag scheiterte die Opposition kürzlich mit ihrem Versuch, die Geschäfte des Ehepaares Haderthauer - er Landgerichtsarzt, sie Sozialministerin - mit teuren Modellautos zu durchleuchten. Nun hat der Medizinaldirektor ein Disziplinarverfahren am Hals.

Ingolstadt (dpa/nd). Wegen Geschäften mit teuren Modellautos ist der Ingolstädter Landgerichtsarzt Hubert Haderthauer ins Gerede gekommenen - jetzt läuft gegen ihn ein Disziplinarverfahren. Die Landesanwaltschaft bestätigte am Mittwoch das Verfahren gegen den Ehemann von Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU). Nach einem Bericht der »Augsburger Allgemeinen« geht es um Gewinne mit Oldtimer-Miniaturen, die von einem Mörder angefertigt wurden, und um Drogentests, die der Gerichtsmediziner als Nebentätigkeit in Teilen zusätzlich abgerechnet haben soll. Haderthauers Anwalt wies die Vorwürfe als unzutreffend zurück.

»Gegenstand des nun eröffneten Verfahrens sind die bereits aus verschiedenen Presseveröffentlichungen bekannten Vorwürfe«, heißt es in der schriftlichen Mitteilung der Disziplinarbehörde. »Es gibt tatsächlich Anhaltspunkte, die den Verdacht eines Dienstvergehens rechtfertigen«, ergänzte Oberlandesanwältin S...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.