Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Aufwärts in jeder Hinsicht

Verkaufsbilanz: Grundstückspreise explodieren in Potsdam, am Flughafen stagnieren sie

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Der Trend zum Grundstückskauf und Hausbau ist in Brandenburg ungebrochen. Staatssekretär Rudolf Zeeb nannte dies erfreulich, als er gestern den aktuellen Grundstücksmarktbericht vorstellte. Das beziehe er nicht auf eine fortschreitende Zersiedlung des Berliner Umlandes - die nicht ohne Weiteres nachweisbar sei - sondern auf die Tatsache, dass sich Menschen in der Region in hohem Maße den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen können, merkte Zeeb an. Das schloss er u.a. aus der Steigerung bei den Baugenehmigungen für Wohngebäude um 30 Prozent.

Allerdings müssen Interessenten dafür deutlich tiefer in die Tasche greifen als in den Jahren davor. Im Jahr 2012 seien 34 165 Kaufverträge abgeschlossen worden, was ein Zuwachs um drei Prozent bedeute. Dabei hätten 3,07 Milliarden Euro den Besitzer gewechselt - ein um neun Prozent höherer Geldumsatz.

Die Spitzenstellung nimmt dabei wie gewohnt Potsdam ein, dort seien die Preise...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.