Der Festsaal ist nicht mehr

Club in Kreuzberg brannte über Nacht nahezu völlig aus. Ein Nachruf

Das Gebäude in der Skalitzer Straße 130 in Kreuzberg ist rußgeschwärzt. »Mit bleischwerem Herzen melden wir, dass der Festsaal Kreuzberg am 21.07.2013 morgens um 6.30 Uhr dem am Vorabend um ca. 21 Uhr ausgebrochenen Brand erlegen ist. Die Berliner Feuerwehr hat ihr Bestes gegeben, um das zu verhindern«, hieß es in einer am Sonntagmorgen veröffentlichten Mitteilung des Clubs. Im Netzwerk Facebook wurde die Nachricht von Hunderten verbreitet, zahllose teilen ihre Bestürzung mit – und kündigten ihre Unterstützung an.

Seit die Meldung im Radio lief und ihre Kette an Beileidsbekundungen nach sich zog, purzelten Erinnerungen aus neun Jahren Die doppelte Geburtstagsfeier im Dezember 2011: 15 Jahre Antifa Jugendredaktion (AJAK) und fünf Jahre Theorie und Praxis (TOP B3rlin), mit den Goldenen Zitronen auf der Bühne. Die Lesung von Egotronicsänger Torsun au...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: