Simon gegen IAAF

Leichtathletikverband hält Daten zurück

  • Von Jonathan Sachse
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Am Samstag holte Dopingexperte Perikles Simon tief Luft, um das auszusprechen, was ihn offensichtlich schon länger ärgerte. Zur Leichtathletik WM im südkoreanischen Daegu 2011 habe er den Auftrag erhalten, gemeinsam mit Kollegen die »Dunkelziffer« der gedopten Athleten zu erforschen. »Diese Daten werden jetzt unter Verschluss gehalten«, prangerte Simon im Aktuellen Sportstudio des ZDF an. Der Leichtathletik-Weltverband IAAF distanzierte sich von Simons Aussagen. Ja, es habe eine Studie gemeinsam mit dem Mainzer Kollegen g...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.