In Justitias Fängen

Markus Drescher über Gustl Mollath

  • Von Markus Drescher
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Gustl Mollath, seit sieben Jahren zwangsweise in der Psychiatrie untergebracht, muss darauf hoffen, dass ihm die Gewalt, die ihn dorthin geschickt hat, eine Chance gibt, wieder herauszukommen und sich zu rehabilitieren. Doch sind die Prozesse erst einmal abgeschlossen, die Richtersprüche gefällt und die Türen hinter den Verurteilten ins Schloss gefallen, ist es ungleich schwerer, an diesen zu rütteln, als es war, hinter ihnen zu versc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.