Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Keine Sache des Gefühls

Robert D. Meyer über die Äußerungen von Bundespräsident Gauck zur NSA-Affäre

  • Von Robert D. Meyer
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Als Joachim Gauck am 23. März 2012 seinen Amtseid ablegte, versprach er, das Grundgesetz zu wahren und zu verteidigen. Die darin enthaltenen Aussagen bilden das Fundament unseres Rechtsstaates, auf das sich alle Demokraten berufen können. Insofern darf man vom Staatsoberhaupt erwarten, dass dessen moralischer Kompass in Freiheitsfragen sich an diesen Grundrechten orientiert, wozu laut Artikel 10 ohne Zweifel die Unverletzli...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.