Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wandern, klettern, biken und ein bisschen Model sein

Vom 2. bis 4. August findet in Garmisch-Partenkirchen das 2. Alpentestival statt - drei Tage Outdoorequipment testen für lau

  • Von Heidi Diehl
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Schon der Aufstieg über die Eisengittertreppe parallel zum Anlauf der Großen Schanze im Olympiastadion von Garmisch-Partenkirchen wird zur echten Mutprobe. Anfangs geht es ja noch gemächlich bergauf, doch je höher man steigt, desto steiler wird die Stiege. Die Augen sind starr geradeaus gerichtet, denn der Blick nach unten fällt durch das Eisengitter der Stufen ins Bodenlose. Nichts für Leute mit schwachem Kreislauf. Die ersten kapitulieren schon nach wenigen Metern, die meisten aber bestehen die Mutprobe. Nach Luft japsend und mit zitternden Knien zwar, aber stolz wie Oskar, stehen sie dann 144 Meter über dem Stadion auf Höhe der Absprungluke. Allein bei dem Gedanken, dass es Menschen gibt, die da freiwillig runterfahren, krallen sich die Finger automatisch noch ein wenig fester um das sichere Geländer. Doch für den Blick auf Garmisch-Partenkirchen, wie ihn Georg Schlierenzauer oder Adam Małysz beim alljährlichen Neujahrssprin...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.