Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bilder lesen

  • Von Christina Matte
  • Lesedauer: ca. 7.5 Min.

Hinzenhagen in Mecklenburg-Vorpommern. Vor uns liegt ein langer, schmaler Sandweg, hinter Hecken ducken sich einzelne Häuser. Dann freier Blick auf Weizenfelder unter einem weiten Himmel, auf einen mit Gras bewachsenen Hügel, auf dem einmal Pferde weideten. Der Weg kriecht bergauf, erneut ein paar Häuser, im letzten Haus, aus rotem Backstein, eingebettet in einen Garten mit Streublümchenwiese und Obstbäumen, winkt eine Dame aus dem Fenster. Wir sind da. Bei Edith Rimkus-Beseler, die hier seit über vierzig Jahren mit ihrem Mann Horst Beseler lebt.

Wer Edith Rimkus-Beseler kennen lernt, lernt mit Sicherheit ihren Satz kennen: Bilder lesen ist eine Kunst. Sie weiß das, hat sie doch als Fotografin selbst zahllose Bilder »geschrieben« und als Kunsterzieherin ihre Schüler das »Lesen« gelehrt. Sie liebt Bilder und Kinder und die Natur. Die drei großen Themen ihres Lebens.

Im roten Altbauernhaus hängen die Decken tief. Kleine Rä...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.