Werbung

Bulgariens Sozialisten protestierten gegen Regierungsrücktritt

Sofia (dpa/nd). Als Gegenaktion zu den Massenprotesten in Bulgarien haben die Sozialisten mit einer Großkundgebung ihre Regierung unterstützt. »Wir wollen zeigen, dass es auch einen anderen Gesichtspunkt gibt«, sagte Parteichef Sergej Stanischew am Samstag auf dem 1441 Meter hohen Busludscha-Gipfel im Balkangebirge. Dort versammelten sich nach Parteiangaben 50 000 Sozialisten. Stanischew bekräftigte, dass die Regierung aus Sozialisten und der Türkenpartei DPS nicht, wie von der Opposition seit Langem gefordert, zurücktreten werde.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!