Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Löscher fügt sich in seinen Rauswurf

Siemens: Auch Stuhl des Aufsichtsratschefs wackelt

München (Agenturen/nd). Die Schockwellen des Führungsdramas beim Münchner Industriekonzern haben auch Berlin erreicht. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wünscht sich ein Ende der Turbulenzen. Ihr sei es »wichtig, dass dieses Weltunternehmen wieder in ruhiges Fahrwasser gerät«, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter am Montag. Löscher galt in den vergangenen Jahren als wichtiger Berater Merkels.

Eine Mitteilung des Konzerns über verfehlte Renditeziele hatte am vergange...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.