Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Entwürfe für Schwimmbad

Potsdam (nd). Ergebnisse des Architekturwettbewerbs für den Neubau des Sport- und Freizeitbades am Potsdamer Brauhausberg sind bis zum 12. August bei den Stadtwerken zu sehen. Geschäftsführer Wilfried Böhme eröffnete die Ausstellung gestern im Beisein von Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD). Alle eingereichten Arbeiten werden jeweils montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr in der Steinstraße 101 gezeigt. Zu sehen sind die Entwürfe von 16 Planungsbüros - Modelle und Grafiken mit Ansichten, Grundrissen und Schnitten. Das Protokoll der Preisgerichtssitzung ist ausgelegt. Der Wettbewerb war am 22. März ausgelobt worden. Renommierte Büros aus Deutschland und aus Griechenland hatten sich beteiligt. Am 9. Juli 2013 hatte die Jury ihre Entscheidung zugunsten der Berliner Generalplanungsgesellschaft gmp gefällt. Dieser wurde der erste Preis zuerkannt.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln