Pedram Shahyar 02.08.2013 / Ausland

Der tiefe Fall der Moslembrüder

»Es wird viele Tote geben, oder?«, frage ich den linken Aktivisten Shady in einem überfüllten Café in Kairo. »Weißt du, die Leute werden Beifall klatschen«, sagt er. Sein Gesicht versteinert kurz. »Wallahi, das ist echt traurig«, sage ich. Nachdem die Übergangsregierung erklärte, dass die islamistischen Platzbesetzungen in Kairo die nationale Sicherheit gefährden und geräumt werden müssen, begann die Polizei Donnerstagnacht in Nasr City Einheiten zu stationieren.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: