Die wunderschöne Europa

Brandenburgs Ressortchefs für Finanzen und Wirtschaft erläutern EU-Fonds kinderleicht

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Brandenburgs Finanzminister Helmuth Markov und Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (beide LINKE) erklären Schülern als Strichmännchen, was EU-Fonds sind. Das Land hat in der Schriftenreihe »Kinderleicht« eine neue Broschüre aufgelegt, in der beide Minister im Comic-Stil das schwierige Thema erläutern. Es ist das vierte Heft der Reihe.

Wo ist die EU noch eine heile Welt? In der neuen Broschüre des Brandenburger Finanzministeriums für Schüler zwischen 11 und 14 Jahren. »EU-Fonds, was ist das denn?« heißt das nun vorgestellte Heft aus der Reihe »kinderleicht«. Nachdem die Vorgängerhefte sich bemühten, auf kindgerechte Art die Themen Landeshaushalt, Steuern und Kommunalfinanzen zu präsentieren, widmet sich die neuste Ausgabe den Finanzbeziehungen innerhalb der EU.

Neu ist, dass in der Broschüre nicht allein Finanzminister Helmuth Markov (LINKE) als Strichmännchen auftritt, sondern auch sein Genosse, der Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers. Umfassend auf die gegenwärtige Krise in Europa einzugehen »hätte den Rahmen der Broschüre gesprengt«, erklärte Christoffers. Doch sei den Kindern keine völlig problemfreie Darstellung serviert worden. Auf den Umstand, dass es Geber- und Nehmerländer gebe, weise das Heft beispielsweise hin. Dass Deutschland d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.