Verhandlungen über Krise in Ägypten

Kairo (dpa/nd). Die diplomatischen Bemühungen um eine Beilegung der politischen Krise in Ägypten gehen weiter. US-Vizeaußenminister William Burns, der zwischen den verfeindeten politischen Lagern vermittelt, bleibe zunächst »unbefristet« im Lande, berichteten ägyptische Medien am Dienstag. Burns bemüht sich um Entschärfung der Lage, die nach Entmachtung des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch das Militär eskaliert war.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung