Wälder bei Athen brennen

Tornado richtet schwere Schäden in Belgien an

Erneut haben Waldbrände in der Region der griechischen Hauptstadt Athen gewütet und Schäden angerichtet. Die Flammen brachen in der Nacht zum Dienstag aus und rissen Tausende Menschen aus dem Schlaf. Unter den Einsatz von zehn Löschflugzeugen und vier Hubschraubern konnte die Feuerwehr die Brände am frühen Morgen zunächst unter Kontrolle bringen. Eine komplette Entwarnung gab es aber nicht: »Die Gefahr bleibt groß. Die Winde fachen immer wieder die Flammen auf«, sagte ein Feuerwehrmann...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.