Bahnstrecke nach Unwetter unterbrochen

Nauen (dpa). Aufgrund von Unwetterschäden wurde die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hamburg am Dienstagnachmittag unterbrochen. An einem Gleisabschnitt bei Nauen im Havelland sei die Oberleitung beschädigt, sagte ein Bahnsprecher. Fernzüge wurden über Stendal und Magdeburg umgeleitet, Fahrgäste mussten mit eineinhalb bis zwei Stunden längeren Reisezeiten rechnen. Im Regionalverkehr sollten Busse die Bahn ersetzen. Wann die Strecke wieder frei ist, sei unklar, hieß es. Ein Reparaturtriebwagen aus Wittenberge sei unterwegs. Ersatzverkehr mit Bussen gebe es außerdem auf Abschnitten der Regionalbahnstrecke in Richtung von und nach Stralsund.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung