Werbung

Förderung für Projekträume

(dpa). Sieben künstlerische Initiativen in Berlin werden mit jeweils 30 000 Euro gefördert. Eine Jury wählte aus 61 Bewerbungen unter anderem das Alte Finanzamt, den Kreuzberg Pavillon, das Projekt uqbar e.V. und die Walden Kunstausstellungen aus. Die Preise für künstlerische Projekträume und Initiativen wurden zum zweiten Mal vergeben. Die Kulturverwaltung will damit das Engagement der Betreiber würdigen und ihre Arbeit unterstützen. Staatssekretär André Schmitz überreicht die Preise am 18. September bei einer Bustour zu den Initiativen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!