Dokument der NS-Barbarei

Ausstellung in Güstrow

Die weltweit einzige Sammlung von Werken, die von den Nazis bei der Aktion »Entartete Kunst« 1937 aus deutschen Museen entfernt wurden, lagert in Rostock. Sie stammt aus dem Nachlass des 1945 gestorbenen NS-Kunsthändlers und Ernst-Barlach-Vertrauten Bernhard A. Böhmer. Von Sonntag an sind Teile davon in Güstrow in einer Ausstellung der Ernst Barlach Stiftung unter dem Titel »Verfemt - verfolgt - beschlagnahmt. Künstler der klassischen Moderne. Aus dem Nachlass von Bernhard A. B...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.