Kodak dämmt Verluste ein

Rochester (dpa/nd). Auf dem Weg aus der Insolvenz hat der Fotopionier Kodak seine Verluste reduzieren können. Im zweiten Quartal verlor das Unternehmen aus Rochester im Bundesstaat New York unterm Strich 224 Millionen Dollar. Kodak versucht, sich als Spezialist für professionelle Drucklösungen neu zu erfinden.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung