LINKE schließt Duldung von Rot-Grün nicht aus

Berlin (dpa/nd). Die Linkspartei will die Tolerierung einer rot-grünen Minderheitsregierung nun doch nicht per Vorstandsbeschluss ausschließen. Das wurde am Donnerstag bei einer Telefonkonferenz von Parteiführung und Landesvorständen vereinbart, wie Parteikreise der dpa bestätigten. Vor wenigen Tagen war noch von einem formalen Vorstandsbeschluss die Rede, mit dem eine Tolerierung von Rot-Grün nach der Bundestagswahl ausgeschlossen werden soll. Dieses Vorhaben war innerhalb der LINKEN aber nicht unumstritten.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung