Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die LINKE und der Euro

Gibt es in der Partei eine Grundsatzdebatte?

  • Von Velten Schäfer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Vor der Euro-Einführung waren die meisten linken Gruppierungen - auch die PDS - gegen eine Einheitswährung unter gegebenen Vorzeichen. Die Maastrichter Kriterien, nach denen die nationale Kreditaufnahme drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes nicht übersteigen dürfe, wurden als Handhabe für Sozialabbau kritisiert. Gibt es also eine linke Ausstiegsperspektive?

Die gebe es, behauptet nun die »Saarbrücker Zeitung« nach einem Gespräch mit Sahra Wagenknecht. Die LINKE-Ökonomin »hält einen Austritt Deutschlands aus der Eurozone für denkbar, um Europa wirtschaftlich wieder ins Lot zu bringen«, verkündete die Vorabmeldu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.