Berg- und Strandtour einmal anders

Gewerkschafter klären Saisonkräfte über ihre Rechte auf

  • Von Ralf Klingsieck, Paris
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Gewerkschafter reisen zum 15. Mal an französische Urlaubsorte, um Saisonarbeiter über ihre Rechte aufzuklären. Geld steht dafür in diesem Jahr weniger zur Verfügung als bisher.

In Frankreichs Küstenbadeorten, in den Bergen und auch in den Obstanbauzentren und namhaften Weinorten haben in diesen Sommerwochen wieder Campingbusse mit den weithin sichtbaren Logos der großen Gewerkschaftsverbände CGT, CFDT oder FO Station gemacht. Es sind »fliegende Büros«, wo Gewerkschafter das Gespräch mit Saisonkräften suchen, um sie über ihre im Arbeitsgesetzbuch verbrieften Rechte aufzuklären.

Nur die drei größten Verbände haben die materiellen und personellen Voraussetzungen, um eine solche Kampagne durchzuführen, die in zwei Monaten möglichst viele Orte berühren und potenzielle Interessenten erfassen soll. Aber die Krise hat auch hier ihre Spuren hinterlassen: Für ihre jährliche Tour kreuz und quer durchs Land, die die CFDT nunmehr schon zum 15. Mal durchführt, musste sie aus Kostengründen von schicken Reisebussen, die die Blicke auf sich ziehen, auf bescheidene Campingbusse umsteigen. Auch auf die kostenlos vertei...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.