Ein bisschen Flammenblume auf der Zunge

GARTEN: Neue Funktionen für alte Sachen, statt neues Altes aus dem Baumarkt

  • Von Brigitte Müller, Hobbygärtnerin und Umweltautorin
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Ein bunter Phloxstrauß sieht mir beim Schreiben zu, und ich genieße nicht nur seinen Duft, sondern auch seine filigrane Blütengestalt, die vielen Farben sowieso, und manchmal zupfe ich einen Blütenstern und lasse ihn mir auf der Zunge zergehen.

Die Flammenblume gehört offensichtlich zu den Lieblingskindern der Züchter; über 1000 Sorten sollen sie schon kreiert haben. Bei mir tummeln sich etwa ein Dutzend, lassen von Juli bis weit in den September ihre weißen, rosa, roten und blauen Blütenbälle in verschiedenen Höhen leuchten und - sie bestimmen den Duft des Gartens.

Während der Sommerphlox seine Blüten in Nasenhöhe duften lässt, muss man sich zu manchem Duft hinunterbeugen. Auch deshalb hat Gewürztagetes dieses Jahr einen erhöhten Platz bekommen. Die ausgedienten Tonröhren (aus dem Bauschutt gerettet) sind...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 420 Wörter (2705 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.