Julian Bartosz, Wroclaw 27.08.2013 / Ausland

Warschauer Theaterdonner

Premier Donald Tusk gewann Urabstimmung - in seiner Partei

Am Freitag vergangener Woche ging in Warschau ein seltsames demokratisches Theaterspiel zu Ende: Offiziell wurde das Ergebnis der Urwahlen für den Posten des Parteivorsitzenden der regierenden Bürgerplattform (PO) bekannt gegeben.

Sieger der Abstimmung wurde erwartungsgemäß Regierungschef Donald Tusk. Dessen Herausforderer, der konservativ-katholische ehemalige Justizminister Jaroslaw Gowin, erhielt nur 20 Prozent der per Internet und Briefwahl abgegebenen Stimmen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: