Garantiert frei von Lebensmittelspekulation

Neues Siegel kennzeichnet nachhaltige Geldanlagen

  • Von Simon Poelchau
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Anlegern wird bei der Suche nach moralischen Investitionen mit einem neuen Siegel geholfen. Lebensmittelspekulationen etwa sind verboten.

Spekulationen mit Lebensmitteln, Kinderarbeit oder Landgrabbing - wer sein Geld anlegen will, konnte bis dato nicht sicher sein, ob er mit seiner Investition nicht auch Sachen fördert, die er eigentlich ablehnt. Doch nun gibt es eine Hilfe bei der Suche nach der moralischen Finanzanlage. Ein neues Gütesigel kennzeichnet besonders nachhaltige Banken, Anlageberatungen und Finanzprodukte.

Entwickelt hat das Siegel der Dortmunder Informationsdienst für nachhaltige Geldanlagen »Ecoreporter« zusammen mit dem Institut für nachhaltiges, ethisches Finanzwesen (INAF). Für dieses Jahr wurde es an drei Banken, eine Finanzberatung aus Bamberg und eine Anleihe eines Windkraftunterneh...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.