Bürgeranleihe von Tennet kommt nicht an

Berlin (AFP/nd). Für die sogenannte Bürgeranleihe zum Ausbau des Stromnetzes ist die Zeichnungsfrist um einen Monat verlängert worden. Der Netzbetreiber Tennet teilte am Mittwoch mit, die Bürger in den schleswig-holsteinischen Landkreisen Dithmarschen und Nordfriesland könnten nun bis zum 30. September bei dem Pilotprojekt einsteigen. Tennet werde die zusätzliche Zeit nutzen, um die Reaktionen der Bevölkerung auf die Bürgeranleihe umfassend auszuwerten. Offenbar stößt die Anleihe auf nur geringes Interesse.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung