Amnesty verlangt Flüchtlingsschutz

Berlin (epd/nd). Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International fordert von der künftigen Bundesregierung einen besseren Flüchtlingsschutz als bislang. »Deutschland muss sich für den Zugang zu fairen Asylverfahren in allen EU-Mitgliedstaaten einsetzen«, erklärte die deutsche Sektion von Amnesty am Mittwoch. Asylsuchenden müsse »eine menschenwürdige Existenz« garantieren und das Asylbewerberleistungsgesetz abgeschafft werden. In Fällen »mutmaßlicher rechtswidriger Polizeigewalt« sollten umfassende und unabhängige Untersuchungen gewährleistet werden, fordert Amnesty. Zudem müsse das sogenannte Flughafenverfahren abgeschafft werden.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung