Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Thomas Bach übernimmt Olympia

Favorit aus Deutschland gewinnt schon im zweiten Wahlgang die IOC-Präsidentschaft

Thomas Bach ist der neue Herr der Ringe. Der Wirtschaftsanwalt aus Tauberbischofsheim feierte im Wahlfinale am Dienstag in Buenos Aires einen souveränen Zweitrundensieg und wurde als neunter Präsident der IOC-Geschichte seit Gründung 1894 zum Nachfolger des scheidenden Belgiers Jacques Rogge gewählt. Bach erhielt die absolute Stimmenmehrheit der 93 wahlberechtigten Olympier. 22 Jahre nach seiner Aufnahme ins Internationale Olympische Komitee (IOC) ist der 59-Jährige als erster Deutscher auf dem Gipfel der Macht angekommen. Willi Daume war 1980 beim Aufstieg auf den Olymp gescheitert. Bach wurde für acht Jahre gewählt mit einer Option auf weitere vier Jahre.

»Ich will aus tiefem Herzen meinen Freunden danken. Das ist ein überwältigendes Zeichen des Vertrauens. Ich weiß um die große Verantwortung eines IOC-Präsidenten. Ich werde mein allerbestes tun«, sagte der neu gewählte IOC-Präsident in einer...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.