Arbeitsgruppe BER kostet 764 000 Euro

Potsdam (dpa/nd). Der Hauptstadtflughafen verschlingt schon vor seiner Eröffnung hohe Summen auch in der Brandenburger Regierung. Die Flughafen-Arbeitsgruppe in der Potsdamer Staatskanzlei wird den Steuerzahler in diesem Jahr mindestens 764 000 Euro kosten. Das geht aus einer Antwort von Staatskanzlei-Chef Albrecht Gerber auf eine parlamentarische Anfrage des CDU-Abgeordneten Ludwig Burkardt hervor. Doch wie der Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Christian Görke, sagte, handelt es sich bei diesen Geldern nicht um extra Finanzen. »Das sind keine zusätzlichen Kosten.«

Der Gruppe unter Leitung von Staatssekretär Rainer Bretschneider gehörten auch Mitarbeiter verschieden...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 299 Wörter (2224 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.