Bohne stoppt Giersch beim Wucherwuchs

GARTEN: Spätsommerzeit reizt zu verschiedenen Wurzelexperimenten

  • Von Brigitte Müller
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Wer so viel Ungemütlichkeit an den Tag legt, regnerisch und kühl, der macht uns den Abschied leicht: Sommer ade!

Nicht mal auf die Baldachinspinnen war mehr Verlass, die doch eigentlich für einen sonnigen Sommerabschied mit ihren flirrenden Spinnfäden sorgen sollten. In der Fetten Henne haben sie zwar ein paar ihrer Netze gespannt, aber sonst glänzten sie durch Abwesenheit. Oder haben sie sich nur verspätet und starten als Altweiberherbst?

Doch statt sich jammernd der Melancholie verregneter und kürzer werdender Tage hinzugeben, kann man ihr besser mit Fantasie begegnen - und zum Beispiel aus Bruchholz heftiger Sommerwinde skurrile Figuren schaffen, die sowohl beim Schöpfer als auch beim Betrachter einfach gute Laune verbreiten. Sie können einen festen Platz bekommen, doch wenn es ihnen dort zu langweilig wird, dürfen sie natürlich auch wandern, und die Begegnung mit ihnen wird immer wi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.